Home Aktuell Galerie Ausstellungen Projekte Presse Katalog Vita Kontakt  
  Gleiche Zeit - gleicher Ort Offene Ateliers Moma Rothenburg 167c  

Offene Ateliers

Berlin, Prenzlauer Berg

Die offenen Ateliers finden seit 1999 einmal im Jahr immer an einem Märzwochenende statt. Die Besucher können auf dem Rundgang durch den Prenzlauer Berg zwischen 12 bis 15 Stationen besuchen, an denen circa 26 Künstler ihre Arbeiten in den jeweiligen Ateliers und Werkstätten präsentieren. Die teilnehmenden Künstler wechseln jedes Jahr, das bedeutet, der Rundgang führt immer wieder an andere Orte und zeigt jährlich andere Arbeiten.

Der Besucherandrang steigt kontinuierlich, das Interesse und die Neugier Kunst dort zu sehen, wo Sie entsteht, die Künstler selbst über Ihre Arbeiten erzählen zu hören, ist groß und begeistert beide Seiten. Es werden Kontakte geknüpft, man gewinnt neues interessiertes Publikum, Ausstellungen werden geplant und umgesetzt und neue Künstlerkollegen kennengelernt. Nicht zuletzt präsentiert sich der Öffentlichkeit jedes Jahr eine lebendige facettenreiche Künstlerszene im Prenzlauer Berg.


Offene Ateliers

Neue Arbeiten im Atelier Nele Probst

Sa, 21.Nov.2009, 14–19.00 Uhr

Ich öffne mal wieder (im Rahmen von „p.art II“) und lade Sie und Ihre Freunde herzlich ein einen kleinen Einblick in mein diesjähriges Schaffen zu nehmen. Ich freue mich auf Gespräche und angenehmes Beisammensein.

Über den eingefügten Link finden Sie auch Informationen zu den stattfindenden Atelier-Wochenenden „p.art“ im Kiez bzw. Bezirk – Die Adressen gibt es auch bei mir und so haben Sie die Gelegenheit, in anderen Künstlerateliers vorbeizuschauen.

kunstundkultur-pankow.berlin.de

19. und 20. März 2005
14 - 19 Uhr
Berlin, Prenzlauer Berg
Infos unter: 0172 / 3164157
www.offateliers.de
Offene Ateliers 7

Zum 7. Mal finden die offenen Ateliers im Prenzlauer Berg statt. Der Rundgang besteht aus 15 Stationen und 24 Künstlern, die sich und Ihre Arbeiten in Werkstätten Läden und Wohnateliers, den Besuchern präsentieren. Es werden Druckgrafik, Zeichnungen, Objekte, Fotografie, Malerei und Diaprojektionen zu sehen sein.

Die Routen, Orte und gezeigten Arbeiten variieren jährlich, so gibt es immer wieder neue Künstler in diesem sich rasant veränderndem Stadtteil zu entdecken.

Teilnehmende Künstler:
Ines Doleschal ( Malerei ), Gabriele Olschewski ( Zeichnung / Objekte ), Magdalena Drebber ( Steckbilder/Objekte ), Nele Probst ( Holz / Bilder ), Käthe Wenzel ( Objekte ) Lisa Glauer ( Malerei ), Moritz Wermelskirch ( bewegte Diaprojektion ), Petra Lang ( Zeichnung / Performance ), Samuel Wiesemann ( Malerei ), Ina Geissler ( Malerei, Freiheim ), Susanne Schierdewahn ( gewickelte Objekte ), Buffy Klama ( Hunde, Pferde, Ungeheuer ), Andree Volkmann ( Zeichnung, Hefte, B - Comic ), Laden falschgelb: Lilly Jankowsky ( Malerei / Objekte ) und Anne Dettmer ( Gummibandinstallation ), Thilo Seibt ( Fotografie ), Monika von Wegerer ( Fotografie ), Gunnar Kollin (Fotografie), David Hotz ( Velocita di Vina, Fotografie ), Xtine Petit ( Fotografie ), Matt Davis ( Malerei ), Silke Bartsch ( Malerei ), Eva Kaiser ( Malerei ), Elke Pollack ( Malerei )


27. und 28. März 2004

14 - 19 Uhr
Berlin, Prenzlauer Berg
Offene Ateliers 6

Es ist mal wieder so weit. Zum 6. Mal finden die jährlichen offenen Ateliers im Prenzlauer Berg in Eigenregie statt. Dieses Jahr sind es 15 Stationen mit insgesamt 28 Künstlern, die sich und Ihre Arbeiten an den Orten, an denen sie entstehen, den Besuchern präsentieren. Es werden Druckgrafik, Zeichnungen, Objekte, Fotografie , Malerei und Videos gezeigt. Die Künstler öffnen ihre Laden- oder Wohnateliers, die Teilnehmer werden immer wieder neu gemischt, die Routen, Orte und gezeigten Arbeiten variieren, so bleibt das Ganze lebendig und immer wieder sehenswert.

Teilnehmende Künstler:
Detlef Hagenbäumer (Malerei, Druckgraphik), Elisabeth Sonneck (Schichtarbeit, Farbe), Agnes Immelmann (Objekte), Zuzanna Skiba (Malerei / Fotografie), Pia Schmidt (Malerei), Peter Stückenschneider (Malerei), Matthias Röhrborn (Malerei), Martin Tiersche (Malerei), Sandra Schmidt (Transparent/Collage), Heike Engels (Malerei), Alexander Gern (Farbe), Buffy Klama ( Diakunst / Druckgraphik), Kai Pohl (Piktogramme), Käthe Wenzel (Objekte), Lisa Glauer (Malerei), Nele Probst (Malerei / Holz), Line Wasner (Buchtuning), Anett Lau (Tapetenbilder, Löcher in der Wand), Karin B. Schulze (klassische Malerei), Ines Doleschal (Malerei), Katrine Lading (Malerei), Stefan Kraft (Malerei), Eberhard Hartwig (Druckgraphikatelier), Gast: Katja Kommerell, Hoc, Littmann (Monotypien), Ulrike Noack (Collage)


29. und 30. März 2003

13 - 19 Uhr
Berlin, Prenzlauer Berg
Offene Ateliers 5

" Das war eine auf vielfältige Weise interessante, anregende und auch amüsante Aktion! Ich habe, zusammen mit einem Freund, am Sonnabend und am Sonntag fast alle Stätten aufgesucht (ich glaube sogar, nur eine nicht), und was man da an Häusern, Ateliers, Wohnungen, Künstlern, Besuchern, Kunstwerken, Kunstvorstellungen kennenlernen konnte - phantastisch! Solche Gelegenheiten gibt es ja nicht alle Tage, schon gar nicht in so dichter, konzentrierter, vergleichbarer Form."

Teilnehmende Künstler:
Nele Probst ( Malerei / Holzbilder ), G. P. Linientreu ( Holzobjekte ), Susanne Helmbold ( Malerei ), Zora Volantes ( Video / 18.00 Uhr Performance ), Susanne Schirdewahn ( Malerei / Objekte ), Elisabeth Sonnek ( Farb-Malerei ), Dirk Beyer ( Malerei, Wandobjekt ), Alexine Good ( Zeichnung/ Siebdruck ), Ulrike Noack ( Collage / Siebdruck ), Atelier Klara Linthe ( Schmuck / Keramik ),Gast: Helmut Menzel ( Zeichnung / Installation ), Alex Gern ( Farbdruck ), Phil Peterson ( Malerei, Herr erledigt ), Holger Kist ( Photographie ), Tobias Buddensieg (Photographie ), Michaela Hartmann ( Objekte/Photographie ), Anett Lau ( Berliner Tapete ) Kastanienallee 25, VH, 4.OG, Ines Doleschal (Malerei), Pit Arens ( Plastische Sachen ), Janina Bücking ( Installation ), Mio Schweiger ( Photographie ), Hilde d. Thomsen ( Holzkompositionen ), Christina Kuhnert ( transparente Papierobjekte ), Natalie Espinosa ( Installation ), Rais Khalilov ( Malerei ), Annika Enke ( Collage / Illustration )

06. und 07. April 2002

12 - 19 Uhr
Berlin, Prenzlauer Berg


Offene Ateliers 4

Schauen, was der Nachbar so macht

Rundgang im Prenzlauer Berg: Hier öffnen Künstler ganz sozial Tür und Tor ihrer Ateliers

Wochenende: Was tut die Berlinerin mit ihrem Berliner? Nein, nicht das. Oder auch doch. Aber danach gehen die beiden brunchen! Je mehr Sonnenschein, desto schöner. Da sitzen sie also auf der Kastanienallee in der Sonne und denken drüber nach, was sie als Nächstes tun könnten. Nein, nicht das. Zumindest nicht hier. Kunst, das wär jetzt nett. Im Prenzlauer Berg ist man dafür genau richtig. Zum vierten Mal findet da der Rundgang "Offene Ateliers" statt. Von 12 bis 19 Uhr kann man am Samstag und Sonntag durch 15 Ateliers schlendern und den Künstlern auf die Finger schauen. Comics, Video, Installationen oder Malerei genau da beäugen, wo sie entstehen. Der von der Malerin Nele Probst organisierte Rundgang sieht zunächst nur nach Eigenwerbung der Künstler aus: Kunden anlocken! Warum auch nicht? Außerdem bieten die offenen Ateliers aber auch den Künstlern die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen. Sie kriegen einfach mit, ob "ihr Nachbar eigentlich auch Kunst macht. Daraus entstehen dann neue Projekte", sagt Nele Probst. Auch als Künstlerin ist sie mit dabei: Ihre Malerei und Holzobjekte kann man in der Schönhauser Allee 92, VH 3. OG begutachten. Jeweils um 15 Uhr veranstalten Rebekka Uhlig (Bornholmer Straße 9a) und Richard Rabensaat (Paul-Robeson-Straße 17) Sprech-Performances. Und nach genügend Kunstgenuss endet der Tag dann wohl so ähnlich, wie er begonnen hat. LH

taz Berlin lokal Nr. 6718 vom 6.4.2002, Seite 34, 47 Kommentar LH, Rezension

© Contrapress media GmbH / Vervielfältigung nur mit Genehmigung des taz-Verlags

Teilnehmende Künstler:
Nele Probst ( Malerei/Holz), Rebekka Uhlig (Video/ Stimm-Performance), Bernadette Schröger ( Malerei), G:P:Linientreu (Wandobjekte), Susanne Helmbold (Malerei), Petra Lang ( Zeichnung), Künstlergruppe Zarge: Detlef Hagenbäumer (Druckgraphik), Jörg Schmidt (Malerei), Peter Möller(Bildhauerei), Richard Rabensaat (Installation/Sprech-Performance), Karin Baetz (Schaufensterinstallation), Tommi Pluschke(Malerei), YAM (Malerei/Textarbeiten), Holger Kist(Fotografie), Tobias Budenhagen( Fotografie), Anett Lau(Tapetenbilder), Peter Schnaak (Bildhauerei), Runhild Wirth (Malerei), Jürgen Holzenleuchter (Fotografie), Davor Bakera (Illustration), MOGAMOBO(Illustration, Comic), Flur Berlin (Kunst und Leben), Kerstin Jung ( Installation)
© 2008-2019 Nele Probst Nutzungsbedingungen Datenschutzhinweise Inhaltsverzeichnis